post img

Schön Klinik Jugendsegeln

Teilen Link Kopieren

Segelnachmittag mit vier coolen Mädels aus dem Schön Klinik Jugend-Sommer-Camp 2022.

Am Montag den 25.07.2022 hat der YCG ein Schnuppersegel-Nachmittag für 4 Jugendliche mit Handicap aus der Schön-Klinik in Vogtareuth organisiert. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen von 35°C trafen die vier Mädels im Alter von 13 – 18 Jahren in Begleitung ihrer Betreuer/in, Johannes (JoJo) und Sabine pünktlich um 14 Uhr in Gollenshausen im Clubstadl ein. Nach einem Covid Schnelltest für das YCG Team wurden alle herzlich begrüßt und gegenseitig vorgestellt. Da das Wetter nicht nur herrliche Segelbedingungen sondern auch geniales Badewetter versprach, gab es für die vier Mädels aus dem Schön Klinik Jugend-Sommer-Camp als kleines „YCG Begrüßungs-Präsent“ Badehandtücher und einen kleinen Brustbeutel mit Münzgeld für ein Steckerl-Eis.

Bevor es jedoch auf die Boote ging wurden im Clubstadl noch an alle Schwimmwesten verteilt und sichergestellt dass genügend Getränke mit an Bord waren. Dann ging es ab auf den Schwimmsteg wo bereits die beiden Boote aus dem YCG auf die Mädels warteten. Die Freundinnen Amelie und Mara (beide 16 Jahre alt) haben sich die gelbe „el condor“ von Bernd Alex ausgesucht. Als unterstützende Crew Mitglieder auf der „el condor“ waren Peter Kerschl und die Betreuerin Sabine mit an Bord. Julia die Älteste von den vier Mädels hatte schon Segelerfahrung und durfte zusammen mit Valentina der Jüngsten aus der Gruppe auf die „Ecume de Mer“ von Andi Fischer. Begleitend mit an Bord waren JoJo der Betreuer, Nicole und Lorenz. Dann hiess es „Leinen los“ für beide Boote denn inzwischen hatte sich der Westwind durchgesetzt und briste in den Böen bis zu 3bft auf. Perfekte Bedingungen also um auf Halbwind Kurs einmal um die Fraueninsel und zurück nach Gollenshausen zu segeln.

Die Crew auf der „el condor“ war schnell startklar und konnte in der Zwischenzeit schon fleissig Knoten üben während die Crew auf der „Ecume de Mer“ nach Ablegen am Schwimmsteg erst noch ein „Fender über Bord Manöver“ absolvieren musste. Doch schon bald konnten beide Boote gemeinsam mit Kurs Richtung Fraueninsel starten. Alle vier Mädels durften abwechselnd die Boote steuern und zwischendurch kam richtig „Regattastimmung“ auf. Nach 2 Stunden Segeln mit phantastischen Segelbedingungen kamen beide Boote fast zeitgleich wieder in Gollenshausen an. Das Thermometer war derweil sogar auf 37°C gestiegen – allerhöchste Zeit für ein leckeres Steckerl-Eis vom Kiosk und ein kühles Bad im Chiemsee. Das hiess „Raus aus den Schwimmwesten und rein in die Badeklamotten“. Amelie die „Para-Schwimmerin“ war nicht mehr zu halten und war als Erste in ihrem Badeanzug und im Wasser. Gemeinsam mit Mara, Valentina und Sabine wurde ausgiebig gebadet und das Gollenshausener Badefloß erobert. Julia hatte es sich mit JoJo, Nicole und Bernd im Schatten auf der YCG Terrasse vor dem Clubstadl gemütlich gemacht. Als die vier Badenixen die Gollenshausener „Palmeninsel“ erreichten flogen auch bei Julia die Schuhe und Strümpfe. Zusammen mit JoJo und Nicole ging es zu Fuß durchs flache Wasser auf die „Palmeninsel“ um zur Erinnerung an den schönen Nachmittag noch coole Gruppenfotos zu machen!

Danke liebe Julia, Amelie, Mara, Valentina, Sabine und lieber JoJo für die tollen Stunden. Ein großes Dankeschön geht auch an Andrea Hörning aus der Schön Klinik die das gemeinsame Segelerlebnis möglich gemacht hat. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch am Chiemsee.

Herzliche Grüße das YCG Team: Nicole, Lorenz, Andi, Bernd, Peter